Heurigentermine 2017

 

 

 

    Zu folgenden Terminen haben wir ausg'steckt:

 

  • 17.02.2017 - 26.02.2017

 

  • 30.06.2017 - 09.07.2017

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag: ab 16 Uhr

Sonn- und Feiertage: ab 10 Uhr

 

 

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Apropos Ausg’steckt:

 

1784 erließ Kaiser Joseph II. eine Verordnung, nach der “jedermann die Erlaubnis zuteil wurde, selbst hergestellte Labensmittel (Lebensmittel), Wein und Obstmost zu allen Zeiten zu verkaufen und auszuschenken”. Wohl gab es schon davor die Sitte, dass Weinbauern ihren Wein an Fremde ausschenken durften. Jedoch zeigt seit Joseph II. ein Buschen (zumeist ein Föhrenbuschen) vor dem Haus an, dass das Lokal geöffnet hat. Daher stammt auch der Name Buschenschank.

 

Das Wort Heuriger bezeichnet den jungen Wein des heurigen Jahres bzw. auch das Lokal, wo dieser ausgeschenkt wird. Ein Heuriger ist also ein Buschenschank, wo (junger) Wein ausgeschenkt wird (im Gegensatz zu einem Buschenschank, wo es z. B. vergorenen Apfel- oder Birnenmost gibt, einer Mostschenke).

 

Traditionell brachte man zum Heurigen sein eigenes Essen mit, meist Brot und Aufstriche. Mittlerweile ist das nicht mehr notwendig, da das kulinarische Angebot beim Heurigen heutzutage sogar besondere Schmankerln beinhaltet, und sich niemand mehr die Mühe macht, selbst zubereitetes Essen im Korb mitzubringen.